Wodurch entstehen Blutungen der Nachgeburtszeit?

Sollten innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Geburt mehr als 500 ml verloren gehen, kann es folgende Ursachen haben:
• verzögerte Rückbildung der Gebärmutter
• Plazentareste in der Gebärmutterhöhle
• nicht erkannten Risse in der Scheidenwand

 Risikofaktoren für Blutungen in der Nachgeburtsperiode können sein:
• Geburt eines großes Kindes
• Mehrlingsgeburt
• Wehendauer über 8 Stunden
• Blutungen nach der Geburt bei verzögerter Rückbildung der Gebärmutter
• blutenden Scheidenrisse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.