Wie werden die unterschiedlichen Zwillingsformen unterschieden?

Ein Unterscheidungsmerkmal ist die Plazenta (Mutterkuchen).                                           Ist bei Zwillingen nur eine Plazenta vorhanden, spricht man von einer monochorialen Schwangerschaft (es gibt nur eine Chorionhöhle, deshalb monochorial). Eine weitere Unterscheidung ist hier wichtig, sie bezieht sich auf die Amnionhöhle. Befinden sich die Zwillinge in je einer (diamnial), oder in einer gemeinsamen (monamnial) Amnionhöhle? 

 Sind zwei Plazenta vorhanden, handelt es sich um eine dichoriale Schwangerschaft (es gibt also 2 Chorionhöhlen).

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Keimanlage. Handelt es sich um ein- oder zweieiige Zwillinge, man spricht von Zygozität; bei eineiigen spricht man von monzygoten, bei zweieiigen von dizygoten Zwillingen. Dieses Unterscheidungsmerkmal  ist allerdings für die Geburt nicht von Bedeutung, und mittels Ultraschall nur schwer oder gar nicht diagnostizierbar.                                                       

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.