Wie verändert sich die Nierenfunktion in der Schwangerschaft?

In der Schwangerschaft gibt es einige physiologische Veränderungen, die für eine problemlose Schwangerschaft keine Bedeutung haben, sie können aber diesbezüglicher Schwangerschaftskomplikationen begünstigen:


Mit zunehmender Schwangerschaft kommt es zu einer Erweiterung der Nierenkelche und des Harn- ableitenden Systems, den Harnleitern. Diese Erweiterung ist hormonal bedingt. 

Diese Erweiterungen spielen in der unkomplizierten Schwangerschaft keine Rolle. Im Falle einer Blasenentzündung wird das Aufsteigen von Keimen bis in das Nierenbecken begünstigt und kann so eine Nierenbeckenentzündung in der Schwangerschaft (Pyelitis gravidarum) hervorrufen. 

In der Schwangerschaft fließt deutlich mehr Blut durch die Nieren. Das führt zu  einer höheren Urinproduktion und ist einer der Gründe, warum Schwangere so häufig die Toilette aufsuchen müssen.  

Der andere Grund für den häufigen Toilettengang: dass Fassungsvermögen der Harnblase wird durch die größer werdende Gebärmutter vermindert.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.