Wie lange vor dem Befruchtungstermin darf man nicht mit seinem Partner schlafen?

Früher hat man eine Zeitspanne von fünf bis sechs Tagen genannt. Das wird aber heute auf Grund neuerer Untersuchungen nicht mehr so gesehen. Man weiß vielmehr, dass bei kürzerer Zeit, also weniger als fünf Tagen, zwar die Anzahl der übertragenen Spermien geringer ist; jüngere Spermien erhöhen die Chance einer Befruchtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.