Wie lange dauert eine Erkältung?

Eine alte Weisheit besagt:

„3 Tage kommt sie“
„3 Tage bleibt sie“
„3 Tage geht sie“

In der Inkubationsphase = Ansteckungsphase merkt man anfangs eher wenig, dann beginnt es in der Nase zu kribbeln, es treten Halskratzen, später u. U. Halsschmerzen und Schluckbeschwerden auf.

Es folgt ein Schnupfen, evt. machen sich auch Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen bemerkbar.

Später schließt sich dann ein trockener, manchmal schmerzhafter Husten an, bis sich mit dem Abklingen des leichten Fiebers der Körper langsam wieder erholt. In dieser Phase sollten keine körperlichen Belastungen erfolgen.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.