Wie kann man seinem Baby das Zahnen erleichtern?

Gekühlte Beißringe mit Noppen oder schmerzlindernde Gels helfen meistens, zudem ist es natürlich immer gut, das Kind zu trösten oder spielerisch abzulenken.

Achten Sie beim Kauf der Beißringe darauf, dass diese keine Weichmacher und keine giftigen Kühlflüssigkeiten enthalten. Die Ringe sollten nur im Kühlschrank aufbewahrt werden, auf keinen Fall im Eisfach damit die Ringe nicht im Mundbereich festfrieren.

Außerdem gibt es schmerzstillende Gels, z.B. Dynexan Mundgel, die direkt aufgetragen werden können, sowie homöopathische Mittel wie Osanit (zuckerfrei).
Zu den alternativen Heilmitteln gehört sicherlich auch die Bernsteinkette, die durch die ihr nachgesagte beruhigende Wirkung beim Durchschlafen helfen soll.
Auf keinen Fall sollte eine Flasche zum Dauernuckeln gegeben werden.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.