Wie kann ich Fieber senken?

Erwachsene sollten Bettruhe einhalten und viel trinken z.B. Zitronen-, Ingwer- oder Salbeitee. Für Kleinkinder steht an erster Stelle die Behandlung mit verdünntem Fenchel- oder Kräutertee. Um einen Hitzestau zu vermeiden, sollte leichte Nachtwäsche und eine leichte Zudecke benutzt werden und für frische, feuchte Zimmerluft gesorgt sein. Stosslüften und ein Wäscheständer mit frisch gewaschener Wäsche oder saubere, feuchte Handtücher, die man auf die warmen Heizkörper legt, sorgen für gute Raumluft.
Sollte die Körpertemperatur zu sehr ansteigen, über 39,5 °C, können Wadenwickel bei Erwachsenen und größeren Kindern und handwarme Leibwickel bei Kleinkindern hilfreich sein und zugleich den Überschuss an Wärme abtransportieren. Sollte das Fieber nicht sinken, wird der Arzt/Ärztin Zäpfchen verschreiben.
Jedoch auf keinen Fall das Trinken vergessen!

Selbstverständlich muss das Fieber medikamentös gesenkt werden, wenn es mit Bewusstseinsstörungen, Mattigkeit, auch verbunden mit Durchfall und Erbrechen, Fieberkrämpfen und Luftnot einhergeht. Spätestens dann sollte ein Arzt oder eine Ärztin zu Rate gezogen werden.

Die normale, rectale Temperatur liegt zwischen 36,5 und 37,5°C., bis 38,5 °C handelt es sich um erhöhte Temperatur. Erst bei Temperaturen ab 38,5 °C spricht man von Fieber – (für die Behandlung als Information äußerst wichtig)!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.