Wie kann ich den Schlaf meines Kindes überwachen?

Kaum ist der erste Schrei des Kindes nach der Geburt verklungen, treten ganz andere Sorgen in den Vordergrund: Wie wird mein Kind schlafen? Wie registriere ich nachts, dass es ihm nicht gut geht? Wie kann ich es hören? Ich habe Angst, es zu überhören.

 

Dafür gibt es sog. Babyfone.

 

Das Problem dabei ist, dass eine Reihe von Geräten einen überflüssigen Elektrosmog erzeugen. Empfohlen werden gemeinhin Babyfone, die nicht mit der DECT-Technologie ausgestattet sind. Sie arbeiten mit dauerhaften, gepulsten hochfrequenten Mikrowellen.

Lassen Sie sich möglichst nicht vorn den Aufdrucken: „Strahlungsarm“ oder „Eco-Mode“ beeindrucken und wählen sie analoge Geräte. 

 

Die elektromagnetische Strahlungsstärke liegt häufig deutlich über dem, was für Computerarbeitsplätze erlaubt ist. Eine europäische Norm wie es für das Büro selbstverständlich ist, gibt es lt. Öko-Test für Babyfone nicht. 

 

Achten Sie darauf, dass das Babyfone auch leisere Geräusche wahrnimmt, was nicht bei allen Geräten der Fall ist. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.