Wie kann ein DNA-Test gemacht werden?

 Zunächst müssen die Zellen quasi aufgeschlossen werden, um an die Zellkerne heranzukommen, denn in ihnen findet sich die DNA (Desoxyribunucleinsäure), unser Erbgut. Dafür werden Zellen meist erhitzt und platzen auf. In einer Salzlösung wird dann die DNA von den übrigen Zellbestandteilen getrennt. 

Anschließend wird die DNA in einem PCR-Gerät (Polymerase-Kettenreaktion) vervielfältigt.  und konzentriert. Als Kettenreaktion gilt in diesem Fall, dass die Produkte einer vorherigen Reaktion Ausgangspunkt für eine Verdoppelung der DNA-Abschnitte sorgen. Diese Verdoppleungen verlaufen rasend schnell nach der arrhytmetrischen Reihe: 2, 4, 8, 16, 32, 64 usw. Damit können nach zahlreichen Wiederholungen des Vorgangs bestimmte DNA-Abschnitte sichtbar gemacht werden.

Diese Untersuchung wird verwendet z.B. bei Erbkrankheiten, für die Erstellung eines genetischen Fingerabdrucks usw. Ohne die PCR wäre die moderne Molekularbiologie nicht möglich gewesen, mit der u.a die Genome von Mensch und Tier und die Ursache zahlreicher Krankheiten erkannt werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.