Wie diagnostiziert man eine Durchfallerkrankung.

Zunächst werden Sie Ihrem Arzt Auskunft geben müssen über die Häufigkeit der Stuhlgangs, über die Beschaffenheit des Stuhls, über etwaige Schmerzen und Fieber sowie über ihren Allgemeinzustand sowie über die Einnahme von Medikamenten und über den Verzehr der Nahrungsmittel der letzten Tage.

Auf jeden Fall muss auf etwaige Auslandsaufenthalte speziell in den Tropen hingewiesen werden, da sich schon daraus ergibt, ob weitere Untersuchungen ggf. eine Aufenthalt in einer dafür ausgerüsteten Klinik erforderlich ist.

Zusätzlich wird Ihr Arzt den Bauch abtasten, sie ggf. abhorchen, auf die Zeichen einer Austrocknung achten (z.B. eine Hautfalte bleibt stehen, wenn sie angehoben wurde, die Zunge ist trocken und gerötet, der Urin “hochgestellt” d.h. sehr konzentriert und nicht hellgelb).

Nur selten wird der Stuhl selbst untersucht, was aber bei einem längeren Krankheitsverlauf mit Komplikationen wie blutigem Stuhl erforderlich ist.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.