Wie bringe ich mein Baby dazu, durchzuschlafen?

Säuglinge haben in den ersten Lebensmonaten nachts überwiegend einen leichten Schlaf, den sog. REM Schlaf (rapid-eye-movement – schnelle Augenbewegungen). Dieser Schlaf ist wichtig für die Entwicklung und das Überleben, denn er ermöglicht es dem Kind, seine Bedürfnisse, wie z.B. den Hunger, wahrzunehmen und zu äußern. 

Die meisten Säuglinge benötigen in den ersten Monaten nachts eine oder mehrere Mahlzeiten.
Von Durchschlafen spricht man, wenn das Kind mindesten 6 Stunden am Stück schläft.

Die Nacht sollte für das Baby "so langweilig" wie möglich gestaltet werden, damit es nach dem Essen schnell wieder zur Ruhe kommt.( gedämpftes Licht, wenig Ansprache und kein nächtliches Unterhaltungsprogramm).
Jedes Kind ist individuell und findet früher oder später sein eigenes Ein – und Durchschlafmuster.

Eltern sollten sich nicht von Vergleichen mit anderen Kindern verunsichern lassen oder starre Einschlafprogramme trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.