Wer ist alles bei der Geburt des Kindes im Kreißsaal dabei?

In Deutschland ist gesetzlich vorgeschrieben, dass bei jeder Geburt eine Hebamme anwesend sein muss, die bei einer normal verlaufenden Geburt die Hauptverantwortung trägt und die Schwangere die ganze Zeit über unterstützt. In einem Krankenhaus wird häufig auch ein Arzt dabei sein, der sich aber in aller Regel im Hintergrund hält, solange keine Komplikationen auftreten.

Bei Risikogeburten liegt dagegen die Hauptverantwortung beim Arzt, der von der Hebamme unterstützt wird. Die Schwangere hat also immer eine Hebamme an ihrer Seite. Wird auch ein Kinderarzt benötigt, kann er herbeigerufen werden, doch hält er sich aus dem eigentlichen Geburtsgeschehen heraus.

Im Falle eines Kaiserschnittes kommt meist noch eine weiterer Arzt zum Assistieren hinzu sowie eine OP-Schwester und der Narkosearzt (Anästhesist) natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.