Welches ist der beste Zeitpunkt für einen Kaiserschnitt (Sectio)?

Wenn es keine Vorerkrankungen gibt, sollte ein Kaiserschnitt 7 bis 10 Tage vor dem errechneten Geburtstermin durchgeführt werden, da dann die Gefahr einer Lungenunreife weitgehend ausgeschlossen ist, und das Kind reif genug ist.

Liegt dagegen eine Plazentainsuffizienz (Mangelversorgung des Kindes, hervorgerufen durch einen eingeschränkt funktionierenden Mutterkuchen), eine Präeklampsie (auch Gestose genannt, mit Bluthochdruck, Eiweiß im Urin und Wasser in den Beinen) oder eine Plazentaablösung vor, muss je nach Umständen auch eher operiert werden.

Bei Frühgeburten muss das Vorgehen gesondert betrachtet werden (s. Frühgeburt und Kaiserschnitt). Insbesondere, wenn der Muttermund bereits geöffnet ist, die Fruchtblase gesprungen ist oder sich vorwölbt, kann auch hier eine spontane Geburt versucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.