Welches Fleisch kann ich unbedenklich essen?

Prinzipiell gibt es keine Beschränkungen, wenn das Fleisch gut durchgebraten ist.         Fleisch ist nicht nur Aufgrund seines Geschmackes beliebt, sondern ist auch ein Eiweiß- und Eisenlieferant. Zudem enthält es weitere Mineralstoffe sowie ungesättigte Fettsäuren, die ebenfalls vom Körper nicht selber produziert werden können.

 

Besonders Geflügelfleisch ist bei Schwangeren beliebt, das in Deutschland hohen Umwelt-, Verbraucher- und Tierschutzstandards unterliegt.

 

Wie andere Fleischvarianten auch enthält Geflügelfleisch Eiweiße (ca. 20%) und reichlich ungesättigte Fettsäuren, die der Körper nicht selber herstellen kann.

 

Insbesondere Geflügelfleisch kann fettarm zubereitet werden (z.B. im Wok), wenn die fettreiche Haut entfernt wird. 

 

Alle Fleischsorten enthalten auch Mineralien wie Eisen, wobei der Gehalt im Rindfleisch dreimal höher ist als in Geflügelfleisch.

 

Fleisch sollte immer gut durchgebraten gegessen werden, um insbesondere die in der Schwangerschaft gefährlichen Toxoplasmen (einzellige Parasiten) , die die Toxoplasmose auslösen, abzutöten. Beim Verzehr von rohem bzw. ungenügend gegartem Fleisch werden die Parasiten im Magen-Darm-Trakt aufgenommen und gelangen über das Blut in den gesamten Körper. 

Ob Abwehrkräfte gegen Toxoplasmose vorhanden sind, kann durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden.

 

Innereien, wie in Rinder- und Schweineleber enthalten, sollten Schwangere möglichst nicht zu sich nehmen. In Ihnen findet sich häufig ein zu hoher Gehalt an Vitamin A

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.