Welchen Einfluss können Bestrahlung und Chemotherapie auf den Schwangerschaftsverlauf haben?

Im Gegensatz zu der Bestrahlung, speziell bei Bestrahlungen des Unterleibs,
scheint die Chemotherapie kein erhöhtes Risiko für Fehl- und Frühgeburten zu haben.
So berichtete die Frankfurter Professorin Dr.S. Loibl, von der schon zuvor erwähnten German Breast Group (www.germanbreastgroup.de), auf der 2010 durchgeführten European Breast Cancer Conference in Barcelona, dass, entgegen der Standardmeinung vieler Onkologen (Krebsforscher), die Chemotherapie auch in der Schwangerschaft durchgeführt werden könne.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.