Welche Sportarten sind in der Schwangerschaft besonders geeignet?

An erster Stelle steht ganz sicherlich das Schwimmen, besonders in den späteren Schwangerschaftswochen werden Sie den Auftrieb des Wassers und damit die Entlastung Ihrer Wirbelsäule schätzen lernen. Das Wasser sollte allerdings nicht zu kalt sein und Sie sollten nicht „baden“, sondern fleißig Bahnen schwimmen, sonst hat es zumindest für eine Gewichtsreduktion keine Bedeutung.
Auch Wandern oder das (nordic) Walking ist gut geeignet; versuchen Sie es zwei bis viermal pro Woche.
Radfahren als Ausdauerbelastung ist ebenfalls zu empfehlen, wie auch Golfspielen (18 Löcher sind üblicherweise 6-7 km Wegstrecke, in der Schwangerschaft reichen aber auch 9 Löcher).
Gymnastik darf selbstverständlich gemacht werden, am besten zunächst unter Anleitung.
Sportliche Frauen haben häufig weniger Schwangerschaftsbeschwerden wie Oedeme, Venenstau, Verstopfung und sind nach der Geburt schneller wieder fit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.