Welche krebshemmenden Medikamente schädigen die Eierstöcke besonders?

Wie man sich vorstellen kann, können Chemotherapeutika (krebshemmende Medikamente) einen starken Einfluss auf die Eierstöcke haben.

Am stärksten ist die Wirkung von Cyclophosphamid (Endoxan®). Cisplatin und Adriamycin haben ein mittleres Risiko, während 5-Flourouracil, Methotrexat und Vincristin die geringsten Risiken für den Eierstock darstellen.

Vor einer chemotherapeutischen Behandlung sollte versucht werden, die Eierstöcke so weit wie möglich zu schützen. (Köninger, A. s.o.).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.