Welche Impfungen sollten vor einer Fernreise durchgeführt werden?

Neben der Vermeidung von Gesundheitsrisiken am Urlaubsort sollte zu Hause eine ärztliche Beratung durchgeführt werden. Auch bei Last-Minute-Reisen sollte über die möglichen Infektionsrisiken aufgeklärt werden; denn viele Impfungen können auch noch kurzfristig durchgeführt werden, wie Auffrischungsimpfungen gegen Tetanus, Keuchhusten und Diphtherie.

Aber selbst Impfungen, bei denen es etwas länger dauert, einen Schutz aufzubauen, wie Impfungen gegen Grippe, Meningokokken, Hepatitis A und Typhus können noch unmittelbar vor der Abreise erfolgen; es ist besser, als auf die Impfung zu verzichten.

Hierzu zählen auch je nach Reiseland die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A+B, Meningokokken, Pneumokokken sowie bei Gefährdung gegen Tollwut und Kinderlähmung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.