Welche Gefahrenquelle stellen Tischdecken dar?

 Tischdecken sollte es bis zur Einschulung des Kindes gar nicht geben.

Gerade zu Beginn der Laufenlernens sind die Kleinen doch noch etwas wackelig auf den Beinen und halten sich an allem fest, was in Griffnähe kommt. Eben auch an Tischdecken und reißen damit heiße Getränke herunter. Die große Gefahr besteht im Verbrühen: schon eine Tasse Tee kann bis zu 30 % der Haut des Kindes verbrühen, was  große Schmerzen, einen langen Klinikaufenthalt und lebenslange Narben zur Folge haben kann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.