Welche Ernährung ist für das Baby am besten?

 Die beste und natürlichste Ernährung für das Baby ist die Muttermilch. Sie schützt vor Allergien und schweren Erkrankungen. Die Anleitung zum Stillen wird meist in den Geburtskliniken bzw. von den Hebammen gegeben.
Manche Mütter können oder wollen nicht stillen, dann gedeiht das Baby auch mit industriell hergestellter Ersatznahrung (Formula), die nach den neusten Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft hergestellt wird.

Bei Allergierisiken in der Familie sollte im ersten Lebenshalbjahr des Kindes eine hypoallergene Nahrung (HA-Nahrung) gefüttert werden.

Auf die Selbstherstellung von Säuglingsmilch sollte aus hygienischen und ernährungsphysiologischen Gründen ganz verzichtet werden. Das gilt sowohl für die selbstherstellte Säuglingsnahrung auf der Basis von Kuhmilch, als auch die aus Ziegen- Schaf- oder Stutenmilch hergestellte.

Vegetarische Milchnahrung z.B. Mandelmilch oder Reismilch sind für Säuglinge auf keinen Fall geeignet, da auch sie nicht den ernährungsphysiologischen Bedürfnissen des Säuglings entspricht und es bei der Ernährung mit einer derartigen Milch schon zu schweren Störungen gekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.