Welche Auswirkungen kann ein Kaiserschnitt auf das Kind haben?

Nach einer Kaiserschnittgeburt haben Kinder ein gering erhöhtes Risiko für Allergien, Asthma, Typ-1-Diabetes oder Leukämien. Nach einer Untersuchung des Karolinska Instituts in Stockholm soll das daran liegen, dass bei der "stressarmen? Kaiserschnittgeburt eine Reihe von Genen im Vergleich zu der stressigen Vaginalgeburt abgeschaltet sind. Schon lange wird diskutiert, ob Einflüsse im Mutterleib Auswirkungen auf das Leben des Heranwachsenden haben. Die Forschungen auf diesem Gebiet stehen aber gerade am Anfang. 

Kaiserschnitte, die um den Geburtstermin geplant sind, haben für das Kind die geringste Komplikationsrate. Bei Kaiserschnitten, die nahe dem Geburtstermin (near term, also 34.-37. Schwangerschaftswoche) durchgeführt werden, ist das Risiko z.B. durch Atemwegskomplikationen so hoch wie bei Notfall-Kaiserschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.