Was tun, wenn die Anti-D-Spritze nach der Geburt vergessen wurde?

Die Konstellation lautet:

  • Sie, als Schwangere sind Rhesus-negativ, Ihr Kind ist ebenfalls Rhesus-negativ: Sie brauchen gar nichts zu tun, da von Rh-negativen roten Blutkörperchen keine Antikörperbildung ausgelöst werden kann.
  •  Sie, als Schwangere sind RH-negativ, Ihr Kind ist Rh-positiv und die Anti-D-Spritze ist nach der Geburt vergessen worden. Bis zu 14 Tage später kann mit einer dreifachen Dosis versucht werden, eine Sensibilisierung zu verhindern. Ob das gelungen ist, sollten Sie ca. 5 Monate später durch eine Antikörperkontrolle aus Ihrem Blut überprüfen lassen!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.