Was tun, um gar nicht erst Probleme mit Ödemen zu bekommen?

•  Vermeiden Sie langes Stehen und Sitzen
•  Benutzen Sie jede Gelegenheit, um sich zu bewegen
•  Machen Sie Spaziergänge, fahren Sie mit dem Rad, gehen Sie schwimmen, auch längeres    Liegen im angewärmten Wasserbad, mit Badesalz versetzt, ist hilfreich
•  Trinken Sie ca. 2 Liter täglich Wasser, Fruchtschorlen aber keine gesüßten Limonaden.          Milch und Milchprodukte hingegen scheinen die Ödemneigung eher zu verstärken,
•  Essen Sie eiweißreich: Fleisch, Fisch und Eier. Auch Obst und Gemüse entwässert.              Salzen Sie wie üblich
•  Entwässernde Medikamente sollten Sie in keinem Fall nehmen, verzichten Sie ebenso auf    die früher üblichen Obst- und Reistage.
•  Tragen Sie keine hochhackigen Schuhe, keine Strümpfe mit zu engem Bund und legen Sie    frühzeitig Ihre Ringe ab – es wäre nicht der erste Ring, der wegen stark geschwollener          Finger aufgeschnitten werden muss.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.