Was tun bei einer Brustentzündung (Mastitis)?

Bei einer Brustentzündung (Mastitis) sollten Sie folgendermassen vorgehen:
• Halten Sie Bettruhe.
• Die weitere Behandlung ist wie (oben) beim Milchstau durchzuführen.
• Stillen Sie weiter oder pumpen Sie ab, um das regelmäßige Entleeren der Brust zu gewährleisten.
• Holen Sie sich eine fachkundige Beratung (Hebamme, Stillberaterin).
• Bei Anhalten der Symptome über 24 Stunden sollte ein Arzt konsultiert werden, der bei Bedarf ein   stillgeeignetes Antibiotkum verschreibt, das also auch vom Baby vertragen wird z.B. ein Penicillin     (Vorsicht bei Peniciliin-Allergien).
Eine Mastitis ist noch kein Grund zum Abstillen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.