Was sind Muskelkrämpfe?

Gerade bei der Fußballwelmeisterschaft haben wir es mehrfach gegen Ende eines Spieles beobachten können. Austrainierte, mit allen erdenklichen Nahrungsmittels versorgt incl. ausreichende Flüssigkeitszufuhr, winden sich mit Wadenkrämpfen auf dem Spielfeld. Was sind das für Krämpfe und warum treten Sie auf?

Als Wadenkrampf bezeichnet eine heftige, schmerzhafte Kontraktion (Zusammenziehen) eines Muskels, der ohne vorher erkennbares Signal auftritt. Besonders häufig ist der Wadenmuskel davon betroffen. Nach einiger Zeit nach
lässt
der Krampf nach. Gleiches kann Ihnen im Restaurant, beim Sitzen auf einem Stuhl, nachts und in der Schwangerschaft passieren.

Es gibt also keine einheitliche Ursache, wenn es um die Ergründung des Phänomens Muskelkrämpfe geht. Insofern stehen auch heute noch Forscher vor einem Rätsel. Es scheint weder an zu geringer Flüssigkeitsaufnahme noch generell am Elektrolytmangel (Magnesium, Calcium u.a.) zu liegen. Diese sog. Ionen sind in unserem Blut auch als Stromleiter tätig, um die Verbindung zwischen Nerven und Muskeln zu gewährleisten. Warum diese Verbindung manchmal schlagartig nicht funktioniert, ist bis jetzt unklar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.