Was sind die Symptome einer B-Streptokokken-Infektion?

Streptokokken der Gruppe B zeichnen sich durch das säure-und hitzestabile spezifische Antigen B aus. (Antigene sind Substanzen, die von dem Organismus als artfremd erkannt werden und die eine Immunantwort durch Bildung von Antikörpern auslösen).

Noch bis in die 60er Jahre wurden sie als harmlos angesehen. Mittlerweile nimmt man die B-Streptokokken bei Früh- und Neugeborenen sehr ernst, da sie sich mittlerweile zum häufigsten Erreger von Neugeborenen-Infektionen entwickelt haben.
Zur Beruhigung, die Infektionsrate liegt nur zwischen 0,8 und 1,7 %
.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.