Was passiert im Wochenbett mit der Vagina und dem Beckenboden?

Beim Geburtsvorgang weitet sich die Vagina auf die Weite eines 12 cm-Durchmesser messenden großen Balles. Innerhalb von 3-4 Wochen nähert sich die Vagina dem Tonus (Spannungszustand) an, wie er vor der Schwangerschaft bestanden hat, und nimmt auch das ursprüngliche anatomische Relief wieder an.
Natürlich ist auch der Beckenboden stark überdehnt worden. Er nimmt im Laufe der Zeit an Festigkeit wieder zu, was durch spezielle Beckenbodenübungen gefördert werden kann.
Fragen Sie hierzu Ihre Hebamme.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.