Was kann man gegen die Blasenschwäche tun?

Versuchen Sie es mit Tee oder Cranberry. Gehen Sie, so oft es geht, zur Toilette. Sprechen Sie mit Ihrer Hebamme über eine schonende Beckenbodengymnastik.

Auch bei einer Blasenschwäche sollte eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Der Versuch, die Schwäche durch weniger Trinken zu verbessern, würde vermutlich eine Blasenentzündung gerade hervorrufen und sollte unterlassen werden.

Auch hier ist es ratsam, mit Tees oder Cranberrysaft oder -kapseln entgegenzuwirken. Ansonsten bleibt Ihnen nur das häufige zur Toilette gehen. Suchen Sie frühzeitig eine Toilette auf, wenn Sie unterwegs sind. Lieber einmal mehr gehen als den Harndrang mühsam zu unterdrücken. Und klären Sie auch Ihren Partner über den Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und Blasenschwäche auf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.