Was ist wichtig für einen guten Stillbeginn?

Die werdende Mutter sollte sich in der Schwangerschaft über das Stillen informieren (Hebamme, Geburtsvorbereitungskurse, Literatur etc.) und in einer Klinik entbinden, in der das Stillen einen hohen Stellenwert hat. 

„Ammenmärchen“, die seit  Generationen in den Familien kursieren oder Berichte über negative Erlebnisse, die der Mutter gern ungefragt übermittelt werden, können einen guten Stillbeginn empfindlich stören. Schützen Sie sich davor und verbitten Sie sich die Einmischung.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.