Was ist eine Steißlage (Beckenendlage)?

Von einer Steißlage spricht man, wenn das Kind mit dem Kopf nach oben und mit dem Steiß im Beckenbereich der Mutter, also mit dem Steiß (Po) bzw. dem kindlichen Becken nach unten liegt. Daher kommt die Bezeichnung Steiß- oder Beckenendlage.

Aber machen sie sich bitte keine Sorgen, wenn Ihr Arzt Ihnen in der 24. SSW mitteilt, dass Ihr Kind in Steißlage liegt. In dieser Schwangerschaftswoche ist das noch eine völlig normale Lage. Etwa 50 % aller Kinder liegen jetzt so, am Ende der Schwangerschaft sind es nur noch 5 %. Die meisten Kinder drehen sich also noch, manchmal auch erst kurz vor der Geburt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.