Was ist eine Reisekrankheit.

Menschen reagieren auf Bewegungen höchst unterschiedlich. Am empfindlichsten reagieren Kinder zwischen dem 2ten und 12ten Lebensjahr.
Bewegungen werden von unserem Gleichgewichtsorgan registriert, das im Bereich des Innenohres angesiedelt ist. Wenn Sie sich z.B. im Inneren eines Schiffes befinden (unter Deck) können Ihre Augen nicht nachvollziehen, was ihr Gleichgewichtsorgan dem Gehirn meldet.
Häufig reagiert der Körper dann mit Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Kaltschweißigkeit u.a.m., was als Reisekrankheit bezeichnet wird.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.