Was ist die Ursache dafür, dass ich nach der Geburt den Urin nicht mehr halten kann und beim Husten und Niesen Urin austritt?

Durch die Überdehnung des Beckenbodens kommt es zu einer Erschlaffung der Beckenmuskulatur. Von dieser Erschlaffung ist auch der Blasenmuskel betroffen.

Der lästige und auch unangenehme Abgang von Urin kann durch Beckenbodenübungen verhindert oder gemindert werden, wodurch die Beckenbodenmuskeln wieder gestärkt werden. Nutzen Sie dafür jede noch so kurze Wartezeit, z.B. an der Kasse zum Supermarkt oder beim Warten auf den Bus. Wenn das alles nicht helfen sollte, wenden Sie sich zunächst an Ihren Frauenärzt/ärztin. Im schlimmsten Fall kann eine Operation helfen.

Manchmal ist es aber auch eine Blasenentzündung, die die gleichen Beschwerden hervorrruft. Hier helfen Blasentees, Cranberrysaft und ggf., nach dem Nachweis von Bakterien in einer Urinkultur, die Gabe eines Antibiotikums. Teilen Sie Ihrem Arzt auf jeden Fall mit, wenn Sie noch stillen, damit er das Antibiotikum darauf abstimmt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.