Was hilft der Mutter, die ersten Tage zu erleichtern?

Die Mutter sollte sich Ruhe und Geduld gönnen. Je entspannter und gelassener sie ist, um so leichter fällt es ihr die anfänglichen Schwierigkeiten zu bewältigen.

Eine ruhige Atmosphäre und angenehme Umgebung erleichtern das Stillen.

 

Stillen macht durstig, ein Getränk und etwas zum Knabbern in Reichweite stärken die Mutter.

 

Versuchen Sie, gut gemeinte Besuche von Verwandten und Freunden auf ein Minimum zu reduzieren.

Nehmen Sie Hilfe im Haushalt und beim Einkaufen an.

Es ist wichtig, sich tagsüber eine kleine „Auszeit“ vom Baby gönnen.

 

 

Stillen Sie nachts im Bett und machen Sie dem Baby die Nacht so langweilig wie möglich, da Neugeborene haben noch keinen Tag -Nacht -Rhythmus haben und Sie diesen erst einüben müssen.

 

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.