Was bedeutet, wenn mein Arzt die Qualifikation nach DEGUM-Stufe I, II oder III hat?

Es gibt Qualifikationsstufen für Frauenärzte (Gynäkologen) die von der DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) für die allgemeine geburtshilfliche Ultraschalluntersuchung nach entsprechender Prüfung vergeben werden: DEGUM I, DEGUM II und DEGUM III). 

Die höchste, die DEGUM III-Qualifikation, wird überwiegend an Ärzte verliehen, die an Kliniken arbeiten und wissenschaftlich im Ultraschallbereich tätig sind; d.h. DEGUM I ist sozusagen die Basis, Ärzte mit den Qualifikationen DEGUM II und III sollten prinzipiell gleichwertig, sein, letztere üben aber meist eine wissenschaftliche oder eine Lehr-Tätigkeit aus.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.