Was bedeutet die Messung des Gesichtswinkels?

Als Gesichtswinkel wird der im Ultraschall gemessene Winkel zwischen Unterkiefer und der vorderen Gesichtsbegrenzung zwischen Stirn und Kinn bezeichnet.

Da sich der Winkel bei gesunden und kranken Kinder nur durch wenige Grad von einander unterscheidet und schwierig zu messen ist, hat die Messung dieses Winkels kaum Aufnahme in die Risikoberechnung gefunden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.