Warum wird die Influenza auch saisonale Grippe genannt?

Die Influenza tritt weltweit saisonal auf, so ist sie auf der nördlichen Erdhalbkugel von November bis April, auf der Südhalbkugel von Mai bis Oktober aktiv.

Es werden ca. 10-20% der Bevölkerung infiziert. Auch, wenn die Influenza häufig leicht verläuft, stellt sie doch für Kinder, für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem und für Schwangere eine Gefahr dar.

Sie darf nicht verwechselt werden mit dem banalen, im Frühjahr und Herbst auftretendem grippalen Infekt. Dieser wird durch Rhinoviren (Schnupfen-auslösenden Viren) ausgelöst, während die Influenza von sog. Orthomyxoviren hervorgerufen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.