Warum schreien Säuglinge nachts häufig?

Junge Säuglinge schreien nicht selten zwischen den Schlafphasen nach dem Erwachen aus dem Schlaf.

Manchmal sind Hunger, volle Windel, Erbrechen oder Überwärmungsgefühl der Grund für das Schreien. Oft aber findet sich keine erklärbare Ursache. 

Zur Beruhigung der Eltern muss gesagt werden, dass ein gesunder, gut versorgter sechs Wochen alter Säugling durchschnittlich 2,75 Stunden pro Tag schreit. Wenn diese Phase nachts ist, sind die Eltern oft verzweifelt. Mit zwei Lebensmonaten ist dieses Schreien am häufigsten und sehr ausdauernd, danach nimmt es kontinuierlich ab. In dieser Phase macht sich die Ausreifung des Schlaf-Wach-Rhytmus bemerkbar.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.