Warum leiden so viele Schwangere unter Verstopfung (Darmträgheit)?

Die Darmträgheit schwangerer Frauen ist überwiegend hormonell bedingt.

Das zum Erhalt der Schwangerschaft gebildete Schwangerschaftshormon (Progesteron) verlangsamt die Bewegungen des Darmes, die so genannte Peristaltik. Man spricht auch von der Darmträgheit, weil die Nahrungsteile im Darm nur zögerlich weiter transportiert werden. Das hat dann zur Folge, dass dem Darm mehr Wasser entzogen, der Darminhalt immer trockener und die Peristaltik noch mehr erschwert wird. Und nicht zuletzt engt die größer werdende Gebärmutter den Raum für den Darm ein, was die Verstopfung verstärkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.