Wann spürt man die ersten Kindsbewegungen in der Schwangerschaft?

Das hängt nun sehr davon ab, ob es das erste Kind ist, das Sie zur Welt bringen, oder ob davor schon andere Kinder geboren wurden, so dass Sie bereits wissen, wie sich Kindsbewegungen anfühlen.

Beim ersten Kind werden die Bewegungen ab der 20. bis 24. Woche verspürt, sind schon mehr Kinder geboren, dann etwa ab der 18. Woche, manchmal sogar schon ab der 15. Woche.

Wann und wie man die Bewegungen des Kindes spürt, hängt sehr davon ab, wie die Lage der Plazenta und wie dick die Bauchdecke ist. Liegt zum Beispiel die Plazenta an der vorderen Gebärmutterwand, oder handelt es sich um eine stärkere Bauchdecke, dann werden die anfangs sehr zarten Bewegungen des Kindes noch nicht so sehr bewusst wahrgenommen. Das ändert sich aber von Woche zu Woche, und ab der 32. Schwangerschaftswoche ist es wahrscheinlich so, dass Sie sich die schöne Zeit zurück wünschen, als es noch keine ständigen Kindsbewegungen gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.