Vorteile des Stillens für Kinder

• In der Muttermilch finden sich wichtige Abwehrstoffe, die dem Baby Schutz vor Infektionen bieten. So haben gestillte Kinder seltener Mittelohrentzündungen, Durchfallerkrankungen oder Atemwegs- oder Harnwegsinfektionen.

• Stillen senkt das Risiko für den plötzlichen Kindstod, insbesondere bei ausschließlichem Stillen (Vennemann MM et al.: Pediatrics 2009, 123:406).

• Muttermilch soll die geistige Reifung der Kinder fördern, jedenfalls sollen sie in der Entwicklung Flaschenkindern voraus sein (J. Pediatrics 2012, 160: 25).

• Gestillte Kinder sollen besser Milch verdauen können, da ein bestimmtes, für die Verdauung wichtiges Bifido- Bakterium von den Zuckermolekülen der Muttermilch besser gedeiht. (Applied and Environmental Microbiology, Vol 76: 7373. Diese Zuckermoleküle sollen damit auch vor einer Darmentzündung des Kindes schützen.

• Stillen scheint zudem ein Schutz vor einer Allergiebildung zu sein. So führte ein Stillen über mehr als 6 Monate zu einem deutlichen Rückgang der Atopien (Überempfindlichkeit z.B. gegenüber Pollen u.a.) (Saarinen UM et al Lancet 1995, 346:1065). Stillen kann also schützen vor Neurodermitis, Asthma bronchiale und Heuschnupfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.