Sollten alle Männer Ihre Blutgruppe kennen? Besonders für Rh-negative Schwangere ist Blutgruppenstatus des Partners wichtig.

Generell ist es sicherlich sinnvoll, die Blutgruppe im Ausweis mitzuführen. Im Falle eines Unfalls könnte hier wertvolle Zeit eingespart werden, wenngleich aus Sicherheitsgründen die Blutgruppe ohnehin neu bestimmt werden muss (lt. Hämotherapie-Richtlinie).

Manche Männern haben einen Blutgruppenausweis, manchmal noch aus ihrer Zeit bei der Bundeswehr. Ansonsten muss die Blutgruppe neu bestimmt werden, um frühzeitig die Möglichkeit einer Risikosituation zu erkennen, wenn die Partnerin Rh-negativ ist.

Eine solche Blutgruppenbestimmung kostet zwischen € 50,- und € 80,-.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.