Sollte man überhaupt in der Frühschwangerschaft (6.-8.SSW) eine Ultraschall-Untersuchung durchführen?

Eine medizinische Notwendigkeit besteht z.B. bei Blutungen in der Frühschwangerschaft und bei einseitigen Schmerzen im Unterleib oder Schmerzen unter dem Rippenbogen.

Bei Blutungen in der Frühschwangerschaft ist Ihr Arzt bestrebt, abzuklären, ob die Schwangerschaft noch intakt ist, oder ob es sich um einen beginnenden Abort (Fehlgeburt) handelt. Bei dem Nachweis von Kindbewegungen und Herzaktionen (ca. 160 – 180 Schläge/min) sowie intakter Lage des Embryos in der Gebärmutter ist das Kind vital und man kann beruhigt abwarten. Man bezeichnet den Zustand als "drohenden Abort" (Abortus imminens), der aber weiterer Beobachtung bedarf.

Erst wenn diese Vitalitätszeichen (Lebenszeichen) nicht nachweisbar sind, muss eine Fehlgeburt befürchtet werden. 

Bei einseitigen Schmerzen im Unterleib (mitunter auch im gesamten Unterleib) ggf. mit Schmerzen unter einem Rippenbogen und ggf. bestehender Kreialufschwäche muss die Lage des Embryos in der Gebärmutter überprüft werden, um eine lebensbedrohliche Bauchhöhlenschwangerschaft auszuschließen. (s. bitte „mothers-talk/ Bauchhöhlenschwangerschaft oder Extrauteringravidität“). Der häufigste Zeitpunkt dafür liegt zwischen der 6. und 9. SSW.

Ist in der Gebärmutter kein Schwangerschaftsprodukt (Embryo oder Dottersack) zu finden, muss der Embryo außerhalb der Gebärmutter gesucht werden, ggf. auch mit einer Laparoskopie (Bauchspiegelung), bei der ggf. eine evt. notwendige Operation mit Entfernung der EU (Extrauteringravidität – extrauterin = außerhalb der Gebärmutter) gleich mit erfolgen kann.

 

Aber natürlich ist auch ohne die oben angegebenen Beschwerden eine Ultraschalluntersuchung in der Frühschwangerschaft für die angehenden Eltern

äußerst reizvoll, zum ersten Mal das gemeinsame Kind zu sehen und es dann bei weiteren Untersuchungen heranwachsen zu sehen. Dennoch sollte man die Zahl der Untersuchungen in Grenzen halten.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.