Sie haben eine Augeninfektion während der Schwangerschaft – dürfen Sie die Antibiotika von Ihrem Augenarzt nehmen?

Die Erkenntnisse ob und welche Antibiotika während der Schwangerschaft genommen werden dürfen, stützen sich auf die Erfahrungen nach Gabe von Tabletten bei allgemeinen bakteriellen Infektionen. Damit wird aber der Gesamtorganismus behandelt.

Augeninfektionen werden in aller Regel jedoch lokal mit Tropfen behandelt, in einer deutlich niedrigeren Dosierung. Dennoch greift der Augenarzt auf die in der allgemeinen Medizin als unkompliziert eingestuften Antibiotika zurück.

Als unkompliziert und am besten untersucht gelten Penizilline und Cefalosporine der ersten Generation. Alternativ können auch Makrolide (z.B. Erythromycin) genommen werden. Fragen bzw. informieren Sie Ihren Augenarzt über eine Schwangerschaft, damit er das für Sie richtige Antibiotikum aussucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.