Reisen und Kinderwunsch

Auch, wenn Sie schon sehnsüchtig eine Schwangerschaft erwarten und bei speziellen Fachärzten in Behandlung sind, vergessen Sie nicht, Sie befinden sich damit in einer Stresssituation auch und besonders für Ihrer Partnerschaft. Da ist zwischendurch eine gemeinsame Entspannung oder Erholung an einem anderen Ort angebracht.

Wie der Stress letztlich auf unsere Hormonregulierung und damit auf die Realisierung Ihres Kinderwunsches wirkt, kann man nur vermuten. Einen besonders positiven Einfluss wird man aber kaum erwarten können.
Wenn Sie in den Urlaub fahren, lassen Sie alles, was an Schwangerschaftsplanung erinnert, zu Hause (Thermometer wirklich nur zum Fiebermessen, Basaltemperaturkurve, elektronischen Rechner der fruchtbaren Tage usw.).

Verbringen Sie unbeschwert mit Ihrem Partner diesen Urlaub. Achten Sie nicht auf irgendwelche Termine, lieben Sie sich wann und wo auch immer sie wollen. Nutzen Sie die Zeit zum Wiederbeleben Ihrer Partnerschaft.
Vielleicht gehören Sie hinterher zu den Vielen, die feststellen, dass Ihr Kind gerade in dieser Zeit der Entspannung gezeugt worden ist, ohne den Druck, hier und heute den angeblich „einzigen“ fruchtbaren Tag zu erwischen.

Bei sportlichen Tätigkeiten gibt es keine Einschränkungen. Wenn Sie allerdings einen Tauchurlaub planen, sollten Sie noch weiter verhüten. Da das Tauchen in der gesamten Schwangerschaft von ärztlicher Seite untersagt wird, und Sie eine Frühschwangerschaft beim Kinderwunsch nie ganz ausschließen können, sollten Sie entweder verhüten oder das Tauchen unterlassen.  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.