Mein Baby hat Schnupfen, was kann ich tun?

Schnupfen ist die häufigste Erkrankung im Kindesalter. Ständig laufen Kinder mit schniefenden Nasen herum und finden Schnupfen einfach nur lästig.
Für Babys ist Schnupfen aber nicht nur lästig, es hat auch Schwierigkeiten beim Trinken, weil es wegen der verstopften Nase über der Mund atmen muss.

Am besten hilft hier, soweit Sie stillen können, Ihrem Baby jeweils ein bis zwei Tropfen Muttermilch ins Nasenloch zu geben. So wird die Nase vor dem Stillen frei.

Ansonsten hilft, z.B. das Einträufeln vonausgewogenen Kochsalzlösungen, (in der Apotheke erhältlich) oder auch das Entfernen des Schleims mit einem Nasenabsauger, den es ebenfalls in der Apotheke gibt. Besser noch ist allerdings das Mucex Schleim-Absaugegerät für Neugeborene (rezeptfrei für 2-3 €). Wenn es damit nicht besser wird, helfen natürlich abschwellende Nasentropfen, da Babys und Kleinkinder noch nicht schnäuzen können. Da diese Tropfen aber bei längerer Anwendung die Schleimhäute der Nase reizen können, sollte sie nicht länger als 5-7 Tage angewednet werden.

Wichtig für Babys mit Schnupfen ist das ausreichende Trinken, am besten in Form von Wasser, Früchtetees oder stark verdünnten Obstsäfte. Durch den Schnupfen und die meist erhöhte Körpertemperatur geht dem kleinen Körper viel Flüssigkeit verloren, die ersetzt werden muss. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.