Kann man mit Diäten oder mittels Homöopathie das Wachstum der Myome beeinflussen?

Weder mit Diäten noch mit chinesischen Mitteln wie Akupunktur u.ä. lässt sich das Myomwachstum beeinflussen.

Geht es nicht um das Verkleinern von Myomen sondern um die Verringerung von Beschwerden wie Blutungen und Schmerzen können Versuche mit Scharfgabenkraut, Frauenmantel und Agnus Castus (Agnolyt®) erfolgreich sein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.