Kann man den Urin auch mit einem Patienten-Selbsttest untersuchen?

Er zeigt durch Messung der Konzentration von Nitrit und Leukozyten (den weißen Blutkörperchen) an, ob ein behandlungsbedürftiger Harnwegsinfekt besteht. Im Gesunden Urin findet sich, im Gegensatz zu Patienten mit Harnwegsinfektionen, kein Nitrit.

Bei einem negativen Test können die Symptome ausschließlich u.a. mit Tee behandelt werden. Sollte sich der Zustand auch nach 4-5 Tagen nicht verbessert haben, ist ein Arztbesuch und die Behandlung mit einem Antibiotikum erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.