Kann man den Milchfluß anregen?

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Baby zu wenig Milch trinkt, kann das daran liegen, dass die Brust so voll ist, dass die Milchgänge dadurch abgeklemmt werden.

In einem solchen Fall sollten Sie nach dem Stillen die Brust abpumpen und die Milch dem Baby als Fläschchen geben. Machen Sie aber nur ein kleines Loch mit einer heißen Stecknadel in den Schnuller, sonst wird das Trinken für Ihr Kind zu einfach und es verweigert die Brust, bei der das Trinken mehr Mühe macht.

Bei zu kleinen Brustwarzen verwenden Sie Stillhütchen.

Ansonsten helfen Brustmassagen. Warme Umschläge sind ebenfalls hilfreich, wenn Sie ein Tuch aus heißem (nicht kochendem Wasser) auf die Brust legen. Einfacher ist die Bestrahlung der Brust mit einer Infrarotlampe (Achtung, nicht UV-Licht verwenden).

Sollten Sie homöopathische Mittel bevorzugen, verwenden Sie Phytolacca D4.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.