Kann ich eine Fehlgeburt beerdigen?

Eltern können jahrelang um ihr viel zu früh verstorbenes, noch nicht einmal lebend geborenes Kind trauern.
Schon im Krankenhaus sollte sensibel mit dem Thema umgegangen werden, und das Kind in angemessener Form gezeigt werden. Zudem hilft es, Fotos, Hand-oder Fußabdrücke als Erinnerungsstücke aufzubewahren.

Hilfreich ist auch später einen Platz für diese Trauer zu haben.
Seit Februar 2013 können auch totgeborene Kinder mit einem Gewicht auch unterhalb von 500g beerdigt werden. Sie können sogar in das Personenstandsregister eingetragen werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.