Kann bei Zwillingen das First (Erst)-Trimester-Serum-Screening gemacht werden?

Das Serum-Screening (z.B. auf Trisomie 21) präzisiert die Wahrscheinlichkeits-Aussage der Nackentransparenzmessung. Bei zweieiigen Zwillingen kann diese Methode allerdings nicht sehr zuverlässig. Beim Serum-Screening werden das Plazentaeiweiß PAPP-A und das Plazentahormon ß-HCG untersucht.

Das führt bei Einlingen und über einen Umrechnungsfaktor auch bei eineiigen Zwillingen zu einer verbesserten Aussage des First-Trimester-Screenings. Bei zweieiigen Gemini könnte aber ein hoher Wert des einen Feten durch einen niedrigen des zweiten ausgeglichen werden und im mütterlichen Blut nicht bestimmbar sein. Insofern wird diese Methode bei dichorialen Zwillingen nicht angewendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.